Logo der Universität Wien

2013

Prof. Körtner neuer Kuratoriumsvorsitzender der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW)

Ulrich Körtner, Ordinarius für Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien, ist vom Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum neuen Kuratoriumsvorsitzenden der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) in Berlin berufen worden. Er folgt in dieser Funktion dem Leipziger Systematiker Professor Dr. Matthias Petzoldt.

Die 1960 gegründete EZW ist die zentrale wissenschaftliche Studien-, Dokumentations-, Auskunfts- und Beratungsstelle der EKD für die religiösen und weltanschaulichen Strömungen der Gegenwart. Ihre Vorgängereinrichtung war die 1921 gegründete, 1937 vom NS-Regime gewaltsam geschlossene Apologetische Centrale. Forschungsschwerpunkte der EZW sind Grundsatzfragen, Strömungen des säkularen und religiösen Zeitgeistes, pfingstlerische und charismatische Gruppen, außerchristliche Religionen, neue religiöse Bewegungen und interreligiöser Dialog, christliche Sondergemeinschaften, Psychoszene und Scientology sowie Esoterik, Okkultismus, Spiritismus und Satanismus. Ihre Arbeitsergebnisse veröffentlicht die EZW in ihrer monatlich erscheinenden Zeitschrift „Materialdienst. Zeitschrift für Religions- und Weltanschauungsfragen“ sowie in der Reihe „EZW-Texte“. Außerdem führt die EZW regelmäßig Tagungen, zum Teil in Kooperation, zu vielfältigen weltanschaulichen Themen durch.

 

 

Evangelisch-Theologische Fakultät
Universität Wien

Dekanat
Universitätsring 1
1010 Wien
T: +43-1-4277-320 01
F: +43-1-4277-9 320
------
StudienServiceCenter sowie Institute
Schenkenstrasse 8-10/5OG
1010 Wien
ssc.etf@univie.ac.at
T: +43-1-4277-321 01
F: +43-1-4277-9 321
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0